20190806 085850

Sich auszutauschen, zu kommunizieren, Neues zu entdecken – das erfordert, mobil zu sein. Der Mobili­tätsbedarf ist unabhängig vom Lebensmittelpunkt. Ihm muss entsprochen werden, denn sonst ist es kaum möglich, am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Die Gesundheitsversorgung muss genauso sichergestellt sein, wie die Nutzung kultureller Veranstaltungen.

Auch wenn in der Innenstadt vieles mit Bus und Straßenbahn erreicht werden kann, so muss die Anbindung der dörflichen Stadtteile mittels ÖPNV dringend verbessert werden. Dazu gehören flexible Nahverkehrsangebote mit Ausbau des Streckennetzes und Verbesserung der Fahrpläne.