Chancengleichheit beginnt bei guter Bildung
20190726 120602

Gute Bildung und Erziehung sind der Schlüssel für ein selbstbestimmtes Leben und die beste Investition in die Zukunft unserer Kinder. Lehrermangel darf nicht dazu führen, dass dauerhaft Schulstunden ausfallen und bestimmte Fächer überhaupt nicht angeboten werden können. An den Thüringer Schulen soll es Versetzungsentscheidungen, Schulnoten und Kopfnoten geben. Die Ursachen für den Lehrermangel wie zu langsame Einstellungsverfahren, befristete Verträge oder zu wenige Studienplätze müssen dringend beseitigt werden. Individuelle Förderung für jeden Schüler ist notwendig. Kein Kind darf dabei übersehen werden.

Die bewährten Förderschulen dürfen nicht den neuen Thüringer Schulgesetz zum Opfer fallen. Berufsschulen müssen den gleichen Stellenwert bekommen wie Gymnasien und freie Schulen müssen transparent und ausreichend finanziert werden. Nicht zuletzt müssen die Kommunen bei den dringenden Schulsanierungen Unterstützung bekommen.